Türchen 7

Spekulatius-Kugeln

zum Verschenken oder selber essen

Zutaten:

(Die Teigmenge ergibt je nach Kugelgröße zwischen 20 und 40 Kugeln)

  • 500g Mehl
  • 250 g Butter
  • 5 Eigelb
  • 150g Zucker
  • 1 Päckchen Schoko-Tröpfchen zartbitter (100g)
  • 2 TL (Back)Kakaopulver
  • 2 EL Spekulatiusgewürz
  • etwas Zucker-Zimt Mischung (5 EL Zucker, 1/2 TL Zimt) zum Wälzen der Kugeln

Zubereitung:

Butter, Zucker und Eigelb schaumig rühren. Dann die restlichen Zutaten und zum Schluss das Mehl zufügen und mit dem Knethaken der Küchenmaschine zu einem Mürbeteig verkneten. Die Zucker-Zimt Mischung wird erst nach dem Backen benötigt.

Den Teig zu einer Kugel formen und in Folie oder (besser, weil umweltfreundlicher) einer verschließbaren Schüssel für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank geben. Dort ruht der Teig, wird etwas fester und lässt sich so später besser verarbeiten.

Backofen in der Zwischenzeit auf 150°C Umluft vorheizen.

Vom Teig nun mit einem Löffel oder den Fingern kleine Teigmengen abnehmen und sie zwischen den Handflächen zu Kugeln rollen und auf ein mit Bachpapier belegtes Backblech legen.

Da die Kugeln beim Backvorgang ihr Volumen nicht vergrößern, kann man sie ruhig dicht an dicht legen.

Sie werden nun bei 150°C ca. 10-12 Minuten gebacken. Sie sollten sich beim Herausholen noch weich anfühlen, der Mürbeteig wird nach dem Abkühlen dann fest.

Kurz abkühlen lassen und die noch lauwarmen Spekulatiuskugeln in einer Zucker-Zimt Mischung rundherum wälzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.