Ökumenische Sozialstation Heidenheimer Land - Wir über uns
impressum kontakt
Ökumenische Sozialstation
Heidenheimer Land
07321 - 98660
Altenpflege     Krankenpflege     Haushalts- und Familienhilfe     Sturzprophylaxe     Demenzgruppe     Beratung     Servicepakete
 

Wir über uns

Seit dem Jahr 2000 gehören die Ökumenische Sozialstation Heidenheim, die Sozialstation Steinheim und die Sozialstation Herbrechtingen zusammen und seit dem 1. April 2010 erweitert um die Sozialstation Gemeinde Nattheim. Die Trägerschaft der Gesamteinrichtung liegt bei der Evangelischen Gesamtkirchengemeinde Heidenheim.

Wir sind ein kirchlich geprägter Pflegedienst, der unabhängig von Ihrem Glauben, Konfession und religiösen Überzeugungen für Sie da ist. Unsere Mitarbeiter unterstützen und pflegen Sie zu Hause, in Ihrer gewohnten Umgebung. Wir begleiten Sie ein Stück auf Ihrem Lebensweg, entlasten Ihre Angehörigen und versorgen die Familien zu Hause.

Wir nehmen uns auch für Ihre Angehörigen Zeit - das spüren Sie bei der Versorgung. Gerne beraten wir Sie auch über die Möglichkeiten, Angebote, Kosten und Leistungen, die Sie in Anspruch nehmen können. So, wie es für Sie in der momentanen Situation am Besten passt.

Wir sind eingebunden in eine starke und stabile Partnerschaft mit allen, die in diesem Bereich dazugehören. Angefangen über die Haus- und Fachärzte, Apotheken und Sanitätshäuser, Krankenhäuser und Rehakliniken bishin zu Gemeindeeinrichtungen.

Wir sind Vertragspartner aller Kranken- und Pflegekassen.

Der Sozialstationsvertrag ist seit 2010 in Kooperation mit den Evangelischen Kirchengemeinden Schnaitheim, Mergelstetten, Oggenhausen, Herbrechtingen, Bolheim, Bissingen/Hausen wie auch Königsbronn, Zang, Nattheim, Fleinheim-Dischingen, Steinheim a. A. und Söhnstetten, den Katholischen Kirchengemeinden Schnaitheim, Herz Jesu Nattheim, St. Georg Auernheim und Königsbronn wie auch die Ev. Krankenpflegevereine aus Heidenheim/Schnaitheim, Mergelstetten und Oggenhausen, den Krankenpflegeverein Herbrechtingen und die Förder­gemeinschaft Großkuchen sowie Nattheim erweitert worden.

Seite drucken


Transparenzbericht 2014