Abendgedanken im Brenzpark

Zum Thema Segensreiche Ernte hat die Ökumenische Sozialstation Heidenheimer Land am vergangenen Sontag 09. August 2020 wieder an den Abendgedanken im Heidenheimer Brenzpark teilgenommen.

Frau Gekeler und ihre Mitarbeiter haben sich in diesem Jahr dem Thema Ernte gewidmet und sich die Frage gestellt, welche Ernte denn für uns neben der Nahrung und neben dem täglichen Brot segensreich ist? Erntezeit für unser Leben. Was säe – und was ernte ich? Was in meinem Leben hat Früchte getragen? Was lässt mich selber blühen? Was in meinem Leben ist gut gelungen, was ist nicht zum Blühen gekommen?

Abwechselnd haben die Mitarbeiter der Sozialstation über die Erntezeit des Lebens, über Gedichte zu Geduld und Wachstum, zu den Ernten von verschiedenen Berufen und zu einem Text von Margot Käßmann Beiträge vorgetragen und verschiedene Lieder zusammen mit den Gästen gesungen.

Es war ein sehr schöner und sonniger Kirchgarten und das Team der Ökumenischen Sozialstation Heidenheimer Land dankt Frau Miola und dem Team des Kirchgartens ganz herzlich, die eine Teilnahme auch in diesem Jahr  wieder möglich gemacht haben, sowie bei Frau Bernhard für die engagierte Vorbereitung.

 

Neue Auszubildende

An ihrem ersten Arbeitstag heißen wir unsere neue Auszubildende Frau Wugeditsch ganz herzlich in unserem Team in Herbrechtingen Willkommen und wünschen Ihr zum Start in die generalistische Pflegeausbildung zur Pflegefachfrau alles erdenklich Gute.

Am 1. Januar 2020 ist das Pflegeberufegesetz in Kraft getreten. Die bisher getrennten Pflegeausbildungen der Alten-, Kranken- und Kinderkrankenpflege werden zusammengeführt, die Auszubildenden werden nun generalistisch ausgebildet und können in allen Versorgungsbereichen der Pflege arbeiten. Die neue Berufsbezeichnung lautet zukünftig „Pflegefachfrau“ beziehungsweise „Pflegefachmann“. Die neue Ausbildung wertet die Berufe auf und erhöht die Einsatz- und Aufstiegsmöglichkeiten der Pflegekräfte. Ebenso ist die Ausbildung EU-weit anerkannt und die Auszubildenden lernen berufsfeldübergreifend wichtige Kompetenzen für alle drei Berufsfelder. Ziel ist es mit der neuen, attraktiven Ausbildung, die Ausbildungszahlen in der Pflege zu erhöhen und dem Fachkräftemangel in der Pflege weiter entgegen zu wirken.

Frau Wugeditsch hat ihre Ausbildung zum 01. August 2020 in unserer Station in Herbrechtingen begonnen und wurde mit einem Blumengruß von der Leitenden Pflegedienstleitung Frau Fähnle und der Praxisanleiterin vor Ort Frau Kratschmann freundlich begrüßt. Während ihrer Praxisphasen wird Frau Wugeditsch von all unseren ausgebildeten Praxisanleiterinnen unterstützt. Die Ausbildung erfolgt in Kooperation mit der Maria-von-Linden-Schule in Heidenheim.